U17 Serie hält leider nicht

Am Wochenende erwartete die U17 mit dem Pulheimer SC den bisher punktverlustfreien Tabellenführer auf dem  „roten Rasen“ am Gymnasium.

Aufgrund der bisherigen Ergebnisse war man zumindest gewarnt, dass hier eine spielstarke Mannschaft zu Gast war. Mit einer Umstellung im Mittelfeld wollten die Kolpingstädter die Räume im Zentrum enger machen und so mehr Zugriff auf das Spiel bekommen. Dies gelang in den ersten 10 Minuten der Partie auch sehr gut …

und die Gäste kamen kaum gefährlich vor das Tor der Kerpener.  Das 0:1 für Pulheim- in der 12. Minute –  fiel dann auch nicht durch einen Spielzug sondern war das Resultat einer verunglückten Abwehraktion und der Passivität des Torwarts, der sich verschätzte und den durchaus haltbaren Schuss passieren ließ. Kerpen gab sich aber nicht auf uns versuchte auch seinerseits offensive Akzente zu setzten. Kurz vor der Pause hatte Henrik Meyer-Stoll dann – nach einer schönen Freistoßvariante – den Ausgleich auf dem Fuß. leider Sprang der Ball aber eher unglücklich an den Pfosten. So ging es mit dem Rückstand in die Kabine.

Die Blau-Weißen kamen mit viel Wind aus der Kabine und versuchten mehr Druck auf die ballführenden Gegenspieler auszuüben um Fehler zu provozieren. Dies wurde in der 43. Mitte in Person von Henrik Meyer-Stoll mit dem Ausgleich belohnt, nachdem Muhammed Ali Coban sich nach Balleroberung gegen drei Gegenspieler durchgesetzt hatte und ihm den Ball dann mustergültig auflegte. Kerpen war jetzt am Drücker und hätte – erneut durch Meyer-Stoll – sogar in Führung gehen können. Der Torwart der Pulheimer konnte den platzierten Drehschuß so gerade noch mit den Fingerspitzen klären. Die Gäste waren jetzt aber wieder wachgerüttelt und wurden gefährlicher in ihren Aktionen. Beim erneuten Rückstand – in der 68 Minute – sah der Torwart erneut  unglücklich aus, da er einen schon sicher geglaubten  Schuss durch die Handschuhe gleiten ließ. Kerpen versuchte sich danach nochmal aufzubäumen, wurde aber  bereits drei Minuten später mit dem 1:3 Endstand bestraft.

Fazit der Trainer: „Man hat heute gesehen, dass man auch mit dem Tabellenführer der Liga mithalten und diesen in Verlegenheit bringen kann. Die Mannschaft hat sich nie aufgegeben und – trotz der Niederlage – ein gutes Spiel gemacht.“

Für Kerpen am Ball: Tuncay Sargin – Alexander Seidel, Kubilay Server, Abel Mekonnen, Dominik Thometzki, Tim Wittke – Ramazan Sen, Andrei Buta, Muhammed Ali Coban, Nico Mädler, Selahattin Canbaz, Kevin Mohr – Henrik Meyer-Stoll

Unsere Sportanlagen

Jahnstadion Kerpen
Alte Landstraße, 50171 Kerpen

Sportanlage Europaschule
Philipp-Schneider-Straße, 50171 Kerpen

Folge uns auf Facebook

Zu unserer Vereinsseite

Dafür stehen wir

Unsere Werte als Sportverein

Fotogalerien

Szenen aus dem Training im Jahnstadion
FotogalerieFotogalerieFotogalerieFotogalerieFotogalerie
Spiel der D1, Fotos von Ralf Klinkhammer
FotogalerieFotogalerieFotogalerieFotogalerieFotogalerie
Fotos zum Saisonabschluss der E1, D2, D1 und C2 und mehr ... zur Fotoseite